Sonntag, 25. April 2021

Love and Monsters

© Paramount / Netflix

★★★★

"Es ist ein Jammer, dass «Love and Monsters» ausserhalb von Nordamerika nur auf Netflix verfügbar ist, ist die zweite Regiearbeit des Südafrikaners Michael Matthews (Five Fingers for Marseilles) doch genau die Art von lockerer, weitgehend eigenständiger Popcorn-Unterhaltung, die in den letzten Jahren von den grossen, verflochtenen Franchisen zunehmend von den Kinoleinwänden verdrängt worden ist: ein Film, der eine nicht sonderlich anspruchsvolle Geschichte erzählt, seine sympathischen Figuren eine komplette emotionale Reise durchlaufen lässt und sein Publikum so nach 109 kurzweiligen Minuten im Gefühl zurücklässt, ein in sich geschlossenes Werk gesehen zu haben."

Ganze Kritik auf Maximum Cinema

Keine Kommentare:

Kommentar posten