Tuesday, 14 February 2017

Ma vie de Courgette

© Praesens Film

★★★★★

"Barras' erster Langspielfilm ist ein 'typisch französisches' Werk, das sich weniger von einem stringenten Plot als von seinen starken Figuren treiben lässt und in dem Komik und Tragik oft sehr nahe beieinander liegen. Wie Truffauts Doinel-Filme propagiert Ma vie de Courgette Empathie und feiert auf leise, bescheidene Art die Schönheit der selbst erwählten Familie. Es ist ein nachdenklicher, bald melancholischer, bald tröstlicher Film für unsichere Zeiten."

Ganze Kritik auf Maximum Cinema (online einsehbar).

No comments:

Post a Comment